INFORMATIONEN

Suizidale Krisen oder selbstverletzendes Verhalten sind sowohl für die betroffene Person, deren Angehörige, aber auch vor allem für die professionellen Fachkräfte eine belastende Situation. Es tauchen zahlreiche Fragen („Habe ich alles getan? War es richtig? Darf ich das überhaupt?“), belastende Gefühle und Zweifel auf, die die berufliche Identität ins Wanken bringen können.

Dieses Seminar über zwei Nachmittage wird sich den folgenden Fragestellungen annehmen und sich an den Bedarfen der Teilnehmer/innen ausrichten:

1. Tag – 11.06.2020

  • Definitionen, Vorkommen und Ausprägungen
  • Hintergründe und Motivationen
  • Welcher persönliche Anteil verletzt sich denn da?
  • Rechtliche Einbettung

2. Tag – 22.06.2020

  • Wie spreche ich selbstverletzendes Verhalten an?
  • Was muss bei Suizid-Androhungen unbedingt getan werden und was nicht?
  • Sicherheitsverträge mit den betroffenen Personen schließen
  • Wen beziehe ich mit ein und an wen kann/muss ich verweisen?

ZIELGRUPPE

Pädagogische Fachkräfte, Seelsorger*innen, Psychologen*innen, Ärzte*innen

TERMINE

11. Juni und 22. Juni 2020
jeweils von 15:00 bis 18:00 Uhr

KOSTEN

98 € pro TN, inkl. Materialien, Getränke, Kekse und Obst

ANMELDUNG

Bis zum 08.  Juni 2020 ausschließlich online über das Formular auf dieser Seite.
(max. 14 Teilnehmer*innen)

Nach der Anmeldung und Begleichung der TN-Gebühr, erhalten Sie einen Anmelde-Link von uns.

Sie benötigen für die Teilnahme einen aktuellen Internet-Browser (z.B. Firefox oder Google Chrome) und Lautsprecher an Ihrem Zugangs-Gerät.

 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Anmeldung

(pro Teilnehmer ist eine Anmeldung erforderlich)

€98,00

Kontakt

Diese Informationen werden ausschliesslich für Anmeldebestätigung und Rückfragen verwendet.

Anschrift

Datenschutz & AGBs


Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie per Mail eine Anmeldungsbestätigung mit weiteren Informationen.

Anfrage für Inhouse-Veranstaltung

Ich habe Interesse, diese Veranstaltung für meine Einrichtung zu buchen.