INHALTE / ZIELE

  • Erwerb vertiefter Kenntnisse zum Thema ‚Psychische Traumatisierungen im Kindesalter‘; neurobiologische Grundlagen Einführung in die Bindungstheorie; Erwerb von Kenntnissen zum Thema ‚Generationsübergreifende Traumatisierungen‘
  • Erwerb vertiefter Kenntnisse über die ‚Auswirkungen von Kriegs- und Fluchterfahrungen‘
  • Sensibilisierung für Hinweise und Signale
  • Erwerb professioneller traumapädagogischer Kompetenzen zum Umgang mit traumatisierten (Flüchtlings-)Kindern in der Kita sowie in Familienzentren
  • Wirkfaktoren auf Elternseite, gute Begleitung für Eltern, Elterngespräche; Sicherheit in der Gesprächsführung trotz bestehender Sprachbarrieren
  • Reflexion eigenen Handelns und eigener Haltungen, Grenzen von traumapädagogischer Arbeit in der Kita, Burnout-Prophylaxe
  • Informationen über weitergehende Hilfen
  • Fallbesprechungen im Rahmen von Coaching

TERMINE (9 Tage)

17.06.2021
05.08.2021
02.09.2021
21.10.2021
11.11.2021
08.12.2021
13.01.2022
24.02.2022
24.03.2022

jeweils von 09.00 – 16.00 Uhr
Die Fortbildung findet in Präsenz im Wendepunkt Fortbildungszentrum statt.

KOSTEN

Alle Angebote sind kostenfrei!

ANMELDUNG

Bis 06.06.2021 ausschließlich über das Online-Formular (s.u.)

 

Anmeldung

(pro Teilnehmer ist eine Anmeldung erforderlich)

Eine Anmeldung zu dieser Veranstaltung ist nicht mehr möglich.

Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie per Mail eine Anmeldungsbestätigung mit weiteren Informationen.