(in Kooperation mit der FBS Elmshorn)

INFORMATIONEN

In vielen Ratgebern für Eltern und Erziehungsberechtigte heißt es „Kinder brauchen Grenzen“. Sie sind notwendig, um Kindern Halt und Orientierung zu geben.

Diese Haltung findet nicht nur bei Eltern, sondern auch bei pädagogischen Fachkräften große Zustimmung. Nur welche Grenzen sind damit gemeint? Geht es um persönliche Grenzen oder um Grenzen, die durch Regeln des Miteinanders festgelegt sind? Oder geht es auch ohne Grenzen? Und welche Regeln und Grenzen sind in der pädagogischen Arbeit wichtig und wie können Sie – als professionelle Fachkraft – Grenzen und Regeln ohne schlechtes Gewissen setzen?

Dieser zweiteilige Workshop behandelt vor allem folgende Fragestellungen:

  • Was ist mit „Kinder brauchen Grenzen“ gemeint?
  • Welches pädagogische Verständnis steckt dahinter?
  • Wie erkenne ich die Grenzen des Kindes, mit dem ich arbeite?
  • Wie erkenne ich meine Grenzen?
  • Und wie gehe ich mit Grenzen um bzw. wie setze ich Grenzen?

ZIELGRUPPE

Pädagogische Fachkräfte, Mitarbeiter/innen der Familien- und Jugendhilfe

TERMIN

10. und 17. Februar 2020 von 9.00 – 12.30 Uhr

REFERENTIN

Hanne Traulsen
(Dipl. Pädagogin, Elterntraining DKSB)

KOSTEN

89 € pro TN, incl. Getränke, Kekse und Obst

ANMELDUNG

bis zum 03. Februar 2020 ausschließlich über das Online-Formular (s.u.)
(Mind. 10, max. 16 TeilnehmerInnen)

INFOS als PDF

WFZ-Ausschreibung_Flyer – Regeln und Grenzen in Koop. FBS, Feb. 2020

Anmeldung

(pro Teilnehmer ist eine Anmeldung erforderlich)

€89,00

Kontakt

Diese Informationen werden ausschliesslich für Anmeldebestätigung und Rückfragen verwendet.

Anschrift

Datenschutz & AGBs


Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie per Mail eine Anmeldungsbestätigung mit weiteren Informationen.

Anfrage für Inhouse-Veranstaltung

Ich habe Interesse, diese Veranstaltung für meine Einrichtung zu buchen.