INFORMATION

Kennen Sie das? Marvin wirft mit Stiften, wenn er nicht sofort Ihre Aufmerksamkeit erhält.

Julia fängt an zu schreien, wenn sie sich ungerecht behandelt fühlt. Und beim Elternsprechtag fordern die Eltern von Joshua, dass ihr Sohn doch mehr Zuwendung bekommen muss…

Wir leben (subjektiv betrachtet) in einer zunehmend narzisstischen Gesellschaft. Viele gesellschaftliche Entwicklungen tragen zu einer individualistischen, auf sich bezogenen ICH-Perspektive bei.

Das bleibt nicht folgenlos für unsere alltägliche Arbeit: Störungen, Ellbogen-Mentalität und die reine Ich-Bezogenheit prägen das Bild in Gruppen mit Kindern und Jugendlichen.

Im diesem Seminar lernen wir, narzisstische Verhaltensweisen zu erkennen und ihre Ursachen zu verstehen. Dabei geht es nicht um Diagnosen; wir gebrauchen den Begriff deskriptiv (beschreibend).

Auf der Basis von Psychoedukation rüsten wir uns mit Ideen, wie wir die Lücke füllen können, die Kinder in solche Muster hinein nötigt. Wir hinterfragen die häuslichen Umstände und loten unsere Einflussmöglichkeiten aus. Ihre Beispiele aus der Praxis sind hier gerne gesehen!

 

IHR GANZ KONKRETER NUTZEN VON DIESER ONLINE-FORTBILDUNG

Es wird Antworten u.a. auf diese Fragestellungen geben:

– Wie begegne ich dem zunehmenden gesellschaftlichen Narzissmus?

– Wie kann ich Kindern/Jugendlichen helfen, gesunde Grenzen zu erfahren?

– Wie kann ich Kinder/Jugendliche unterstützen, sich wertvoll zu fühlen?

– Woran merke ich, wenn bei den Kindern/Jugendlichen zuhause etwas nicht stimmt?

Unsere Referentin Frau Turid Müller ist Diplom-Psychologin und ausgebildete Schauspielerin. An der Schnittstelle von Kommunikation und Kreativität ist sie als Coach, Speakerin und Trainerin tätig. Parallel dazu tritt sie mit eigenen Kabarettprogrammen auf und schreibt Songtexte und Musicals.

Wenn Sie mehr über Frau Müller und ihr aktuelles Buch erfahren möchten:

https://turid-mueller.de/

https://www.chanson-kabarett.de/

https://www.heymann-buecher.de/shop/article/46017885/turid_mueller_verdeckter_narzissmus_in_beziehungen.html

 

ZIELGRUPPE

Alle pädagogischen Fachkräfte, die in ihrer Arbeit mit ´Prinzen & Prinzessinnen´ und deren Erziehungsberechtigte zu tun haben.

(u.a. Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut*innen, Ergotherapeut*innen, Mitarbeiter*innen von Kinder- und Jugendpsychiatrien oder Beratungseinrichtungen, Familienhilfen, Schulsozialarbeiter*innen, Lehrer*innen)

 

TERMINE & KOSTEN

27. September und 06. Oktober 2022

jeweils von 9:00 bis 12:00 Uhr

95€ pro TN

 

ANMELDUNG

Bis 20. September 2022 ausschließlich über das Online-Formular (s.u.)

Nach der Anmeldung und Begleichung der TN-Gebühr, erhalten Sie spätestens zwei Tage vor dem 1. Termin einen Anmelde-Link von uns. Der Link wird an die Mail geschickt, mit der Sie sich hier registrieren.

Sie benötigen für die Teilnahme einen aktuellen Internet-Browser (z.B. Firefox oder Google Chrome) und Lautsprecher an Ihrem Zugangs-Gerät.

INFOS als PDF

WFZ-Ausschreibung_Flyer – Prinzen u Prinzessinen_Narzismus bei unseren Jüngsten – 27.09.+06.10.2022

 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Anmeldung

(pro Teilnehmer ist eine Anmeldung erforderlich)

€95,00

Kontakt

Diese Informationen werden ausschliesslich für Anmeldebestätigung und Rückfragen verwendet.

Anschrift

Datenschutz & AGBs


Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie per Mail eine Anmeldungsbestätigung mit weiteren Informationen.

Anfrage für Inhouse-Veranstaltung

Ich habe Interesse, diese Veranstaltung für meine Einrichtung zu buchen.