INFORMATION

In vielen Kontexten der sozialen Arbeit haben wir es immer wieder mit Kindern und Jugendlichen zu tun, die sich selbst verletzen. Auch suizidales Verhalten – angefangen bei der Ankündigung eines Suizids bis hin zu Suizidversuchen – ist immer häufiger Thema in Einrichtungen. In diesem Seminar wollen wir uns beiden Themen annähern: Durch die Vermittlung von Grundlagenwissen und die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch sollen pädagogische Fachkräfte mehr Sicherheit im Umgang mit diesen schwierigen Themenbereichen erhalten.

 

ZIELE DIESER WEITERBILDUNG

  • Vermittlung von Basiswissen
  • Gesprächsstrategien im Umgang mit selbstverletzendem Verhalten und Suizidalität
  • Hilfsmittel zum Erkennen von kritischen Situationen und Notfall-Strategien
  • Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch

 

ZIELGRUPPE

Mitarbeitende aus den Bereichen Sozial- und Gesundheitswesen, Schulsozialarbeit, Schule, Jugendarbeit und Jugendhilfe

 

TERMIN & KOSTEN

08. November 2021 von 9 bis 16:00 Uhr

89 € pro TN, inkl. Getränke, Kekse, Obst und Materialien

Bitte beachten Sie, dass bei Veranstaltungen im Wendepunkt Fortbildungszentrum nur Getestete, Geimpfte oder Genesene Zugang bekommen!

 

REFERENTIN

Elisabeth Hüttche, Dipl. Psychologin, Systemische Therapeutin,

Integrale Trauma Therapeutin, Zertifizierte Notfallpsychologin (BDP)

 

ANMELDUNG

Bis 01. November 2021 ausschließlich über das Online-Formular (s.u.)
(mind. 8, max. 14 Teilnehmer*innen)

 

INFOS als PDF (folgt in Kürze)

 

Anmeldung

(pro Teilnehmer ist eine Anmeldung erforderlich)

€89,00

Kontakt

Diese Informationen werden ausschliesslich für Anmeldebestätigung und Rückfragen verwendet.

Anschrift

Datenschutz & AGBs


Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie per Mail eine Anmeldungsbestätigung mit weiteren Informationen.

Anfrage für Inhouse-Veranstaltung

Ich habe Interesse, diese Veranstaltung für meine Einrichtung zu buchen.