Zum Elternabend im Rahmen der Initiative „Trau dich!“

Hintergrund

Eltern eint die Sorge, ihr Kind könnte sexuell missbraucht werden und die Unsicherheit, wie sie mit ihrem Kind über dieses wichtige Thema sprechen können, ohne Ängste auszulösen. Auf einem Elternabend treffen Menschen mit unterschiedlichen Lebensgeschichten, Unsicherheiten und Fragen aufeinander. Es gibt Eltern, die selber von sexualisierter Gewalt betroffen sind oder die Kinder haben, die sexuelle Gewalt erfahren haben. Anderen Eltern fällt es vielleicht aus kulturellen oder religiösen Gründen oder aufgrund sprachlicher oder intellektueller Grenzen schwer, über das Thema zu reden.

Dennoch erhoffen sich alle Eltern durch die Teilnahme an einer Informationsveranstaltung Hilfe und Unterstützung im Umgang mit eigenen Ängsten und Unsicherheiten, praktische Tipps und Informationen darüber, was ihr Kind im Rahmen der Initiative erleben wird.

Ziele des Elternabends

Die Inhalte eines Elternabends leiten sich aus den Zielen der Elternarbeit gegen sexuellen Missbrauch ab. Es kann sein, dass es zentrale Themen gibt, die durch das Interesse und die Fragen der teilnehmenden Eltern unterschiedliche Gewichtungen bekommen können. Folgende Ziele lassen sich für den Elternabend formulieren:

  • Stärkung der Handlungs– und Gesprächssicherheit zum Thema sexueller Missbrauch
  • Reduzierung von Ängsten und Unsicherheiten der Eltern
  • Anregung für Maßnahmen der präventiven Erziehung
  • Wissensvermittlung über die Fakten sexuellen Missbrauchs
  • Sensibilisierung für die Signale betroffener Kinder
  • Hilfestellungen für den Umgang mit Mädchen und Jungen, die missbraucht werden/wurden
  • Informieren über Hilfseinrichtungen und erste Handlungsschritte im Fall eines Verdachtes auf sexuellen Missbrauch
  • Empfehlungen zu Literatur und Internetlinks

 

TERMIN

19.05.2022

Jeweils von 19:00 bis 20:30 Uhr

 

VERANSTALTUNGORT

wird Ihnen per Info-Mail mitgeteilt

 

ANMELDUNG

Bis zum 18. Mai 2022 ausschließlich online über das Formular auf dieser Seite.

 

ACHTUNG: Sollte die Anmeldefunktion nicht mehr aktiv sein, ist das derzeitige Kontingent erschöpft. Bei weiterhin bestehendem Interesse oder Rückfragen schreiben Sie gerne eine E-Mail an carstens@wendepunkt-ev.de

 

Anmeldung

(pro Teilnehmer ist eine Anmeldung erforderlich)

Eine Anmeldung zu dieser Veranstaltung ist nicht mehr möglich.

Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie per Mail eine Anmeldungsbestätigung mit weiteren Informationen.

Anfrage für Inhouse-Veranstaltung

Ich habe Interesse, diese Veranstaltung für meine Einrichtung zu buchen.