Digitaler Fachtag „Schutzkonzept – auch das noch?!  

Gelingensbedingungen für die Schutzkonzeptarbeit im Arbeitsfeld Kita und Familienzentrum“

Ein wirkungsvoller Kinderschutz wird seit vielen Jahren auf fachlicher, gesellschaftlicher und politischer Ebene diskutiert, bearbeitet, verhandelt und entwickelt. Die Erarbeitung von nachhaltigen Schutzmaßnahmen in Institutionen, die sogenannten Schutzkonzepte, stellen dabei ein zentrales Element dar, um Einrichtungen zu Schutz- und Kompetenzorten für Kinder- und Jugendliche zu machen.  

Bei der Erarbeitung von Schutzkonzepten gilt es deshalb, sowohl die Risiken- als auch die Potenziale einer Einrichtung in den Blick zu nehmen und darauf aufbauend ein ganz individuelles und nachhaltiges Schutzkonzept zusammen mit allen Beteiligten zu erarbeiten.  

Der Wendepunkt e.V. in Elmshorn ist seit über 25 Jahren mit dem Kinderschutz betraut. Darüber hinaus haben wir im vergangenen Jahr mit Fördergeldern der Deutschen Fernsehlotterie unsere neue Fachstelle Schutzkonzepte aufbauen können und bieten in diesem Rahmen u.a. Fachtage und Fortbildungen zum Thema Schutzkonzepte an.   

Am 24. November werden wir unseren jährlichen Fachtag speziell zu der Frage, wie Schutzkonzepte im Arbeitsfeld Kita und Familienzentrum gelingen können, ausrichten. Der Fachtag findet digital von 9 – ca. 15 Uhr statt und wird zentrale Fragen und Bausteine, die die Schutzkonzeptarbeit in Kitas und Familienzentren betreffen, behandeln. 

 

Wir bieten Ihnen am VOR- UND NACHMITTAG jeweils drei Workshops an. Für eine Teilnahme, müssen Sie sich 1x für Vormittags und 1x für Nachmittags anmelden.

Dies ist die Anmeldung für Workshop 2 am Nachmittag:

´Was braucht es für ein gutes Schutzkonzept?´- Gelingensbedingungen für die Umsetzung eines Schutzkonzeptes.

Zu Beginn der Erstellung eines Schutzkonzeptes stellen sich bei den meisten Einrichtungen viele (und oftmals die gleichen) Fragen: Wie beginnen wir überhaupt? Welche Schritte sind zu unternehmen? Wer muss involviert werden? Und wie umfangreich ist so ein Konzept eigentlich? Diese und andere Fragen sollen in diesem Workshop beantwortet werden. Aber vor allem möchten wir aus Fachstellen-Sicht Hinweise darauf geben, wie der gesamte Prozess gut gelingen kann und woran in der Vergangenheit auch schon Schutzkonzept-Entwicklungen zerbrochen sind.

KOSTEN

kostenfrei.

 

ANMELDUNG

bis zum 10.11.2021 ausschließlich online über das Formular auf dieser Seite.

Anmeldung

(pro Teilnehmer ist eine Anmeldung erforderlich)

Kontakt

Diese Informationen werden ausschliesslich für Anmeldebestätigung und Rückfragen verwendet.

Anschrift

Datenschutz & AGBs


Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie per Mail eine Anmeldungsbestätigung mit weiteren Informationen.

Anfrage für Inhouse-Veranstaltung

Ich habe Interesse, diese Veranstaltung für meine Einrichtung zu buchen.